Aktuelles

Glückwunsch!

Grund zum Feiern! Am vergangenen Donnerstag haben die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Sozialwesen und der Fachoberschule Technik sowie die Sozialassistentinnen und Sozialassistenten ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Wir gratulieren Euch allen herzlich zum bestandenen Abschluss und wünschen Euch für die Zukunft alles Gute

Projektfahrt Dublin

23.05.2022

Vom 07.05. bis zum 11.05.2022 unternahmen 9 Elektroniker (EL20), 2 Industriemechaniker (IMKM20) und die 13 Schüler der Klasse FTE20 einen Ausflug nach Dublin, Irland. Die Schüler konnten ihre Englischkenntnisse unter Beweis stellen und Einblicke in die irische Kultur erlangen. Dies taten sie z.B. bei Ausflügen ins mittelalterliche Kilkenny, zur Klosteranlage Glendalough aus dem 6. Jahrhundert oder zu den Steilklippen von Howth. Aber auch ein Pubbesuch mit Livemusik gehörte zu den kulturellen Highlights.

Ein besonderes Dankeschön gilt meinen Kolleginnen Jana Burneleit und Evelyn Staffel für ihre Unterstützung vor Ort.

Franka Fieleke

Englischlehrerin und Organisatorin

Typisierung der DKMS am OSZ

12.05.2022

Es ist häufig die einzige Chance für betroffene Patienten, die an Blutkrebs erkrankt sind: eine Stammzellspende eines passendes Spenders. Vor etwas mehr als zwei Jahren wurde am Oberstufenzentrum II in Eberswalde in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Helfern der DKMS eine Typisierungsaktion durchgeführt, um passende Spender für Blutkrebspatienten zu finden. Mit Erfolg, denn zwei Personen, die sich damals in die Spenderdatei aufnahmen ließen, konnten inzwischen „ihren“ Patienten die Chance auf eine Heilung geben.

Grund genug also für das Oberstufenzentrum II erneut eine Registrierungsaktion in den Räumlichkeiten der Schule anzubieten. Gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern der DKMS wurden die Schüler_innen dabei über die Krankheit und die Chancen zur Heilung informiert und hatten im Anschluss daran die Möglichkeit, sich in die Spenderdatei der DKMS aufnehmen zu lassen. Auch in diesem Jahr war die Aktion ein voller Erfolg, nutzten doch knapp 50 Personen die Gelegenheit, um sich zu registrieren.

„Blutkrebs kann jeden treffen. Als Schule sehen wir es als Teil unseres Bildungsauftrages an, über dieses wichtige Thema zu informieren“, betont Schulleiter André Haase abschließend. Für das OSZ steht daher jetzt schon fest, dass auch in Zukunft in regelmäßigen Abständen Registrierungsaktionen durchgeführt werden sollen.

Hintergrund:

Alle 12 Minuten erhält in Deutschland ein Mensch die Diagnose Blutkrebs, weltweit sogar alle 27 Sekunden. Blutkrebs ist nach wie vor die häufigste Ursache für krebsbedingte Todesfälle bei Kindern. Viele Patienten können ohne eine lebensrettende Stammzellspende nicht überleben.

Für eine Stammzellspende benötigt es einen passenden Spender und die Suche nach einem solchen ist immer auch ein Wettlauf gegen die Zeit. Je schneller ein „Match“ gefunden wird, desto größer sind die Überlebenschancen der Patienten.

Die DKMS hat sich als internationale gemeinnützige Organisation dem Kampf gegen Blutkrebs verschrieben. Sie wurde 1991 in Deutschland von Dr. Peter Harf gegründet und verfolgt seitdem mit heute über 1.000 Mitarbeitern das Ziel, möglichst vielen Menschen eine zweite Lebenschance zu geben.

Die DKMS hat mehr als 11 Millionen registrierte Lebensspender in ihrer Datei. Bisher konnten bereits 100.000 Spenden vermittelt werden.

Wir danken den Ausbildungsfirmen Templiner Tischlerei Herder GmbH sowie
Erste Prenzlauer Maler GmbH für die finanzielle Unterstützung der Aktion.

„Du hast es drauf - zeig's uns!“

28.02.2022

Unter diesem Motto unterstützt die Sto-Stiftung mit ihrem Bestenwettbewerb talentierten und förderbedüftigen Nachwuchs im Maler-, Lackierer- und Stuckateur- Handwerk im letzten Ausbildungsjahr. Jährlich werden rund 100 beste Azubis in Deutschland, Österreich und Südtirol mit Werkzeugkoffern, bestückt von der Firma Storch-Ciret, und Fachliteratur im Gesamtwert von 1000€ belohnt.
Auch der Fachbereich Farbtechnik hat sich wieder mit 2 Azubis, die durch überdurchschnittliche Leistungen und bemerkenswertes Engagement Vorbild für andere sind, daran beteiligt.
Am 28.02.2022 konnten dann die beiden Azubis Luisa Falk und Alwin Fritze ihren Werkzeugkoffer im Wert von 900€ entgegennehmen. Die Übergabe fand Corona bedingt im Klassenverband unter Teilnahme des Schulleiters Herrn Haase und dem Ausbilder der Firma Krause Bautenschutz statt.
Herzlichen Glückwunsch den beiden Gewinnern.

Euer Lehrerteam

Workshop der EL 19

22.02.2022

Die Klasse EL19 hatte einen Workshop zum Thema „Moderne Türsprechanlagen“ für Wohnungen mit zwei Vertriebsingenieuren von TCS AG. Der Workshop ging über 2 Blöcke mit viel Theorie und Praxis, zudem gehörten die Tätigkeiten wie Aufbau von Türsprechanlagen, Inbetriebnahme sowie die Programmierung von Videoüberwachungsanlagen im Außenbereich dazu.

Es gab auch einen kleinen Einblick in IT und VOIP (voice over internet protokoll), was so viel bedeutet wie „Internettelefonie“. Die Schüler der Klasse waren sehr begeistert und interessiert. Wir empfehlen diesen Workshop auch anderen Klassen, die Begeisterung für die Elektrotechnik haben.

 Luca Bedurke und Kamil Bhatti El19

Welche Rolle spielt mein Weißsein in der Gesellschaft?

08.02.2022

Respekt Coaches veranstalten Critical Whiteness - Workshop mit Modou Diedhiou von Schwarze Schafe im Psychologie-Leistungskurs der 11. Klasse

Im Psychologie-Leistungskurs der 11. Klasse von Herr Moldenhauer am Beruflichen Gymnasium des OSZ II Barnim fand ein Workshop mit Modou Diedhiou von Schwarze Schafe statt. Die Schüler_innen gingen gemeinsam mit dem Trainer der Frage nach was es bedeutet in der deutschen Gesellschaft Weiß zu sein. Dabei reflektierten sie Vorurteile, ergründeten deren Entstehung und Funktion, sprachen über gesellschaftliche Normen, betrachteten den Zusammenhang mit der Kolonialgeschichte, analysierten die verschiedenen Ebenen von Rassismus, reflektierten ihre eigene Rolle als weiße Personen und welche Privilegien dies mit sich bringt und entwickelten Handlungsstrategien gegen Rassismus.

Damit knüpfte das Thema an die vorangegangene Unterrichtseinheit zur Wahrnehmungspsychologie an und lieferte einen anschaulichen Einblick, wie die eigene Rolle die Wahrnehmung beeinflusst.

Auf der Instagram-Seite der Respekt Coaches erschienen im Nachgang dazu Info-Posts zu diesen Themen. Schaut rein: https://www.instagram.com/respekt_coach_barnim/

M. Kislat/ P. Hübinger

Erinnerungsort in Berlin

25.01.2022

Der Seminarkurs des Beruflichen Gymnasiums (Thema: Geschichtskultur) und die Fachoberschule Technik haben unter der Leitung von Frau Schirmer und Herrn Klaaßen die Gedenkstätte Bernauer Straße in Berlin besucht. Der Jugendoffizier der Bundeswehr, Herr Oberleutnant Clemens Makagon, hat die Schülerinnen und Schüler an einem interessanten Vortrag über die Berliner Mauer teilhaben lassen. Wir danken Herrn Makagon für sein Engagement und für die Organisation.