Sie sind hier: Startseite

Hinweise für neue Schüler_innen des Beruflichen Gymnasiums

Das Wichtigste auf einen Blick

Termine

  • bis 18.06.2021  Abgabe der Anträge auf Schülerbeförderung (mit einem Passbild), wenn die Entfernung größer als 6 km ist
  • bis 18.06.2021 Abgabe eines Passbildes für den Schülerausweis
  • bis 24.06.2021 Vorlage des Abschlusszeugnisses (bei Wechsel aus den Oberbarnim-Schulen oder einem Gymnasium), die Schüler_innen aus Ober- und Gesamtschulen bringen am ersten Schultag eine Zeugniskopie und das Original zur Vorlage mit
  • 09.08.2021, 08.20 Uhr Beginn des Schuljahres, Standort Finow
  • 24.08.2021 Elternversammlung

Weiteres

  • Elternanteil für Schulbücher in Höhe von €44,00 ist zu entrichten (bzw. Antrag auf Lernmittelbefreiung zu stellen)
  • Schließfach kann über den Förderverein gemietet werden
  • unbedingt in der Abteilung melden, wenn die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe nicht erreicht wurde oder eine andere Ausbildung wahrgenommen wird

Kontaktdaten finden Sie hier auf der Homepage


Hinweise für neue Schüler_innen der Fachoberschule

Sehr geehrte zukünftige Schüler_innen,

für den Bildungsgang Fachoberschule ist es zwingend erforderlich, dass neben der theoretischen Ausbildung an zwei Schultagen in der Woche eine Praxisausbildung in einer Praxisstelle Ihrer Wahl an drei Wochentagen erfolgt. Diese Praxiseinrichtung muss im Land Brandenburg liegen und sollte nicht weiter als 50 Kilometer vom Schulstandort entfernt sein.

Für den Schwerpunkt Sozialwesen sind folgende Praxisstätten möglich:

  • Kindertagesstätten (Krippe, Kindergarten, Hort)
  • Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen
  • Wohngruppen für Kinder/Jugendliche (Kinder-/Jugendheime)
  • Jugendamt (dort werden erfahrungsgemäß nur in Ausnahmen Praktikanten der Fachoberschule zugelassen)
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Tagesgruppen für Kinder- und Jugendliche
  • Sozialarbeit an Schulen
  • Einrichtungen der Behindertenhilfe (Wohneinrichtungen/Werkstätten für behinderte Menschen)
  • Schulen mit sonderpädagogischen Schwerpunkten

Bitte achten Sie insbesondere bei der Bewerbung in Kinder- und Jugendfreizeitstätten und in eigenständigen Horten darauf, dass es möglich sein muss, die tägliche Arbeitszeit von 7 Zeitstunden + Mittagspause zu erfüllen. In machen Einrichtungen ist das aufgrund der Öffnungszeiten nicht realisierbar. Fachpraktische Ausbildung in der FSO findet grundsätzlich nicht am Samstag/Sonntag statt.

Im Schwerpunkt Technik können Sie jede Praxisstelle wählen, wo es entsprechende technische Anlagen gibt, z.B.

  • Produktionsbetriebe
  • KFZ-Werkstätten
  • Straßenwesen
  • Wasser- und Abwasserbetriebe
  • Handwerksbetriebe

Im Bildungsgang Fachoberschule gilt, dass das Praktikum aus versicherungstechnischen Gründen nur begonnen werden kann, wenn Sie eine vollständig unterschriebene Vereinbarung über die fachpraktische Ausbildung haben. Deshalb bitten wir Sie, sich zeitnah um eine Praxisstelle zu bemühen und die vollständig ausgefüllte Praxisvereinbarung mit Ihrer Unterschrift, der Unterschrift der Personensorgeberechtigten (bei minderjährigen Schüler_innen) und der Unterschrift aus der Praxisstelle an unser Oberstufenzentrum zurückzusenden bzw. spätestens am ersten Schultag (09.08.2021) abzugeben, damit die Vereinbarung durch uns geprüft und unterschrieben werden kann.


aktuelle Informationen aus der Verwaltung - Schüler_innenfahrausweise

Alle Schüler_innen, welche einen Schüler_innenfahrausweis für das kommende Schuljahr 2021/ 2022 beantragen oder verlängern wollen, müssen dies von der Schule bestätigen lassen.

Es gelten folgende Fristen:

Barnim

09.04.2021

falls ein Schüler_innenfahrausweis verlängert werden muss

09.07.2021

für neues Schuljahr

Uckermark

18.06.2021

Fahrschüler_innen, die bereits im Schuljahr 2020/2021im Besitz eines Schüler_innenfahrausweises waren

13.08.2021

Neuzugänge mit Ausstellung eines Schüler_innenfahrausweises ab September 2021

 Diese Angaben betreffen NICHT die Nutzung des VBB-Azubitickets!


Herzlich willkommen am OSZ II Barnim

Das Oberstufenzentrum II Barnim wurde 1995 gegründet und hat sich in den vergangenen Jahren mit unterschiedlichen Bildungsgängen zu einem wichtigen Bildungszentrum im Nordosten Brandenburgs entwickelt.

Als gleichberechtigter Partner der dualen Berufsausbildung führen wir für 30 Ausbildungsberufe in unterschiedlichen Berufsfeldern den berufstheoretischen Unterricht durch. Mit der Beschulung von Landes- und Bundesfachklassen erlangt unser Oberstufenzentrum auch überregional Bedeutung.

An unserer Schule bieten wir 5 Bildungsgänge an: die Berufsschule, die Berufsfachschule, die Fachoberschule mit den Schwerpunkten Sozialwesen und Technik, das berufliche Gymnasium mit den Schwerpunkten Wirtschaft, Technik und Sozialwesen sowie die Fachschule Soziales.

In unseren Klassen lernen Schüler_innen mit unterschiedlichsten Eingangsvoraussetzungen. Die verschiedenen Bildungsgänge ermöglichen es jedem, auf mehreren Wegen einen den individuellen Kompetenzen entsprechenden höchst möglichen Bildungsabschluss zu erreichen.

(Auszug aus dem Schulprogramm, Juni 2019)

Mehr über die Geschichte des OSZ II Barnim erfahren Sie hier.