Sie sind hier: Abteilung 4/Schwerpunkt Gestaltungs- und Medientechnik

Abitur mit berufsorientiertem Schwerpunkt Gestaltungs- und Medientechnik

Schülerinnen und Schüler können Gestaltungs- und Medientechnik als Kurs auf erhöhtem Anforderungsniveau in diesem Schwerpunkt wählen. Im Zentrum steht die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten in der Gestaltung und Herstellung von Medien im Bereich Produkt-, Grafik- und Multimediadesign.

Das  Abitur wird nach der 13. Klasse als Zentralabitur absolviert, wird überall anerkannt und berechtigt zum Studium an jeder Hoch- bzw. Fachhochschule, egal in welcher Fachrichtung.

Neben der durch die GOST-V vorgegebenen Pflichtbelegung sind auch die Fächer Physik und Kommunkation & Technik bzw. Informatik zu belegen, um das besondere Profil des berufsorientierten Schwerpunktes hervorzuheben.

Vorteile:

  • gute Voraussetzungen für ein Studium oder einen Ausbildungsplatz im gestalterischen oder medialen Bereich
  • problem-, handlungs- und projektorientiertes Arbeiten, welches individuelles und kreatives Denken stärkt
  • Förderung einer zukunftsorientierten allgemeinen Studierfähigkeit, die nicht auf den Medien- und Gestaltungsbereich beschränkt ist