Sie sind hier: Projekte/Solarboot

Solarboot 2016

Sonne, angenehme Temperaturen und wenig Wind über dem Werbellinsee – das waren die besten Voraussetzungen für die 6. Solarbootregatta. Bekannte und neue Teams aus Brandenburg und anderen Bundesländern (u. a. Hamburg, Rheinland-Pfalz) wetteiferten in unterschiedlichen Klassen um das vielseitigste Boot. Letztlich sollte auch die beste Rumpfform und die leistungsfähigste Solarkollektoren-Batterie-Kombination gefunden werden.

Am 11.06.2016 ging pünktlich 10.00 Uhr das erste Boot an den Start und absolvierte den Slalom. Klassische Bootskörper konkurrierten mit Spezialformen, einfache Lenkkonstruktionen mit Ästen standen Hightech-Lenkgestängen gegenüber. Unterschiedlicher hätten die Konzepte nicht sein können. Interessant war dieses Mal, dass immerhin 4 Boote erst am Abend zuvor getauft und erstmals zu Wasser gelassen wurden, auch unseres. Quasi im Schlussspurt der Vorbereitungen hatten sich die Schüler und Lehrer entschieden, einen neuen Bootskörper mit bewährter und neuer Technik zu bestücken. Selbst die Lithium-Ionen-Batterie wurde erst am Vortag als neue Option organisiert. Da war eine vorherige Probefahrt natürlich nicht möglich. Umso erstaunlicher für uns, trotz der inzwischen langen Erfahrung, war die mittlere Platzierung nach dem ersten Slalomdurchgang. Beim zweiten Lauf konnten wir uns sogar noch verbessern.

Nach gemeinsamer Mittagspause stand die Langstrecke an. Diese meisterten wir mit Bravour und konnten mit guter Batterieleistung zum Schlussspurt ansetzen. Leider stoppte uns die Rennleitung, da sie davon ausging, wir würden die letzte Runde nicht mehr im Zeitlimit schaffen. Diese Fehlentscheidung wurde korrigiert, insgesamt konnten wir mit einem guten mittleren Ergebnis die Regatta beenden.

Ein weiterer Einsatz ist noch im September in Wildau geplant, doch dann müssen wir uns bald nach neuen begeisterten Schülern umsehen, denn berufsübergreifend geht die Lehrzeit im nächsten Schulhalbjahr dem Ende entgegen.

Nach oben


Solarboot 2015

12.06.2015

In diesem Jahr wurde bereits die 5. Solarbootregatta auf dem Werbellinsee ausgetragen und wir waren wieder mit dabei. Als Teilnehmer der ersten Runde müssen wir unsere Erfahrungen unter Beweis stellen und an unserer Technik weiter forschen.

In diesem Jahr wollten wir konkret an den Erfahrungen des letzten Jahre anknüpfen. Daher entschieden wir uns, keinen neuen Bootskörper zu verwenden, sondern den vorhandenen zu optimieren. Neue Technik konnte dank einer Förderung des Landes Brandenburg angeschafft werden, die dazugehörige Werkstatt war leider aus zeitlichen Gründen für uns noch nicht verfügbar.

Im Projekt waren viele Gewerke (u. a. Konstruktionsmechaniker, Industriemechaniker, Elektroniker) vertreten, welche auch aus unterschiedlichen Lehrjahren rekrutiert werden konnten. Die Teamarbeit stand im Vordergrund und konnte zu einem akzeptablen Ergebnis führen. Die Testfahrten waren noch mit vielen Fragen begleitet, doch die Leistung auf dem Werbellinsee konnte überzeugen. Den Slalom konnten wir bauartbedingt nicht superschnell absolvieren, und die Langstrecke (30 km) musste wegen aufziehenden Unwetters abgebrochen werden. Unser Akku war zu diesem Zeitpunkt noch sehr leistungsfähig, was ein Absolvieren der vollen Strecke ohne Probleme erahnen ließ.

Das Beobachten und Abgucken bei den anderen Teams gehört bei einem Wettkampf dazu und hat uns für das kommende Jahr hilfreiche Anregungen gebracht. Auf alle Fälle haben wir bewiesen, dass man sich mit Solarenergie umweltfreundlich und lärmarm fortbewegen kann.

Vorbereitung für die Langstrecke
Alles startklar
ein Blick auf die Konkurrenz
Es läuft super.
Pause nach dem Slalom
Letzte Vorbereitungen
Langstrecke (1. Runde)
Hightech der niederländischen Konkurrenz

Nach oben


Solarbootprojekt 2014

Die Planung des Solarbootbaus begann im Dezember 2013. Dazu trafen sich Auszubildende der Berufe Industriemechaniker, Anlagenmechaniker und Elektroniker sowie Fachlehrer. Auch dieses Mal stellte uns die Metallbaufirma Glawion den Montageplatz, Werkzeuge und Materialien zur Verfügung. Nach weiteren Treffen, an denen wir unser Solarboot (Katamaran) demontierten, ausbesserten und neu strichen, konnten wir unsere Projektwoche vom 05. bis 09. Mai 2014 für die Konstruktion und Montage sowie den Funktionstest unseres vierten Solarbootes nutzen.

Am 27. Mai 2014 ist die Taufe unseres Solarbootes am Finow-Kanal geplant. Und wir sind vorbereitet auf die Solarbootregatta am Werbellinsee.

Christian Kleinwechter, Tom Hoffmann

(Der Artikel erschien am 19.05.2014 in der Märkischen Oderzeitung)

Taufe des Solarbootes

27.05.2014

Es war eine Taufe, die zum Erfolgsprojekt passte. Mit zielsicherem Wurf zerschellte die Sektflasche am Boot und besiegelte die Namensgebung. "Black Pearl" wird in diesem Jahr der Hoffnungsträger der begeisterten Projektteilnehmer und der Schule sein.

Auch im vierten Jahr des Lernens, Experimentierens und Weiterentwickelns ist es wieder ein spannendes Projekt, bei welchem sich unterschiedlichste Berufsbilder mit ihren speziellen Kenntnissen zusammenfanden um gemeinsam ein zukunftsfähiges Solarboot zu bauen. Dank der großartigen Unterstützung durch die Firma Glawion konnte das Projekt durchgeführt werden, welches von allen Beteiligten großes Engagement und Einsatzbereitschaft abforderte. Unter Leitung mehrerer Lehrkräfte aus der Abteilung 1 Metall-/ Elektrotechnik konnte vorhandenes Material rückgebaut werden, um eine neue Idee umzusetzen. Probelmatisch war in diesem Jahr der Zeitplan, da die Projektwoche immer näher an den Regattatermin verschoben wurde, welche allerdings wichtige Arbeitszeit zur Vorbereitung bedeutete. Die erste Probefahrt wurde für den Testpiloten sehr nass (und kalt), doch heute waren diese Sorgen nicht mehr zu spüren. Allen Schülern war der Stolz auf die Arbeit im Moment der Taufe anzusehen, was u. a. auch durch die Schulleiterin H. Borecky gewürdigt wurde.

Im Beisein vieler Ideengeber, Unterstützer und Helfer wurde die Taufe vorgenommmen und nun sind alle auf den Erfolg bei der internationalen Regatta auf dem Werbellinsee am 14.06.2014 gespannt. Natürlich möchte auch das Team 2014 die Erfolge der letzten Jahre verteidigen. Wir wünschen viel Erfolg!

Taufrede
Die Taufrede
Das Team
Das Team: T. Berger, L. Graminski, Ch. Müller, M. Wylenzek (AM12), Ch. Kleinwechter, T. Hoffmann (IM11), M. Geruhn, G. Steinborn (IM12), D. Berger, Ch. Nagler, A. Reinsdorf (IM13), S. Horn, Ch. Maier (EL12), M. Schäfer, M.-P. Götz (EL13)

Impressionen vom Projekt 2014

Spannung vorm Start
Spannung vorm Start
erste Bewährungsprobe
erste Bewährungsprobe
Manöverkritik
Manöverkritik

Nach oben


Solarbootregatta 2013

Am 01.06.2013 war wieder Regatta auf dem Werbellinsee, inzwischen die dritte ihrer Art, und unsere Schule war dabei. Mit dem neu konstruierten Solarboot nahmen unsere Auszubildenden der Abteilung 1 teil und konnten von den Erfahrungen der letzten beiden Jahre profitieren. Wir kämpften dieses Mal in der Europäischen Solarbootregatta mit.

Einen Einblick in die Arbeit der Auszubildenden und der beteiligten Lehrkräfte erhalten Sie mit einem Abstecher auf die Homepage der Barnimer Initiative zur Wertschöpfung, Versorgungssicherheit, Arbeitsplätze und Klimaschutz ERNEUER:BAR.

Am 16.05.2013 war dieTaufe und fanden die ersten Versuche auf dem Wasser statt. Leider war am Tag der Regatta nicht genug Sonne da, immerhin kein Regen, so dass wir nur am Slalom/ Sprint-Wettkampf teilnehmen konnten und beim Langstreckenfahren wegen geringer Batterieladung das Rennen abbrechen mussten. Dennoch war auch dieses Jahr wieder erlebnisreich für alle beteiligten Schüler und Lehrkräfte. Die Erfahrungen unserer Experten aus dem 3. Lehrjahr werden nun an die Jüngeren übergeben und sicherlich sind wir auch im nächsten Jahr am 14.06.2014 wieder auf dem Werbellinsee unterwegs. Wir bedanken uns bei allen Unterstützern.

Für Bildimpressionen des Tages folgen Sie bitte dem Link zur Regionalpresse, ebenso für deren Bericht (04.06.2013).

Impressionen vom ersten Bootsbau 2010/ 2011

Bitte zum Vergrößern anklicken.
Unser Gewinnerboot
Bitte zum Vergrößern anklicken.
Rohbau
Bitte zum Vergrößern anklicken.
Das mutige Entwicklungsteam
Bitte zum Vergrößern anklicken.
Der erste Motor
Bitte zum Vergrößern anklicken.
Sitzprobe
Bitte zum Vergrößern anklicken.
Taufe
Bitte zum Vergrößern anklicken.
Stapellauf
Bitte zum Vergrößern anklicken.
1. Wasserkontakt
Bitte zum Vergrößern anklicken.
Erste Testfahrt