Sie sind hier: Abteilung 4/Schwerpunkt Sozialwesen

Abitur mit berufsorientiertem Schwerpunkt Sozialwesen

Schülerinnen und Schüler können Psychologie (b) oder Pädagogik (b) als Kurs auf erhöhtem Anforderungsniveau im Schwerpunkt Sozialwesen wählen. Dies wird kombiniert mit Fächern auf grundlegendem Anforderungsniveau, um den Schwerpunkt zu betonen: Pädagogik/ Psychologie, Recht und/ oder Informatik.

Das Abitur wird nach der 13. Klasse als Zentralabitur abgelegt, überall anerkannt und berechtigt zum Studium an jeder Hoch- bzw. Fachhochschule, egal in welcher Fachrichtung.

Vorteile:

  • gute Voraussetzungen für ein Studium in den Fachrichtungen Psychologie oder Pädagogik, Kriminalistik
  • gute Chancen auf eine Lehrstelle im Bereich Erzieher oder Pfleger
  • Kennenlernen der eigenen Persönlichkeit
  • neben rationaler Intelligenz Ausprägung der emotionalen Intelligenz